So klingt das Heute

Code Modern ist ein ganzjähriges Festival für Musik der Gegenwart im ländlichen Raum Südbayerns – außerhalb der “Kulturblasen” ganz großer Städte. Dort will es zum Forum für die Vermittlung und “Entschlüsselung” zeitgenössischer Werke werden, neue kulturelle Begegnungen und regionalen wie internationalen Austausch im Kontext von Neuer Musik, jahreszeitlichen Traditionen und Brauchtum ermöglichen. Erste Ankerpunkte finden sich in den touristisch reizvollen Regionen Ostallgäu und Bayerisches Oberland. Neben altbekannten Kulissen öffnen hier auch neue Räume ihre Türen für die Rezeption aktueller Konzertformate.

In Anlehnung an ein jährlich wechselndes Motto (#cmf_2021: Teufelswerk & Engelsgabe) bieten partizipative oder vermittelnde Veranstaltungen jedem interessierten Gast Gelegenheit, Musik unserer Zeit in ihrer vielfältigen Ausprägung zu erleben. Zu erwarten ist eine zeitgemäße, frische Programmierung, die sich nicht nur an versierte Konzertgänger, sondern auch an Hörunerfahrene, junge Menschen und Urlaubsgäste der Regionen richtet – also an ein unterschiedliches, altersgemischtes Publikum. 

Abwechslungsreiche Rahmenprogramme und Aktionen eröffnen weitere ungewöhnliche Perspektiven auf die facettenreichen Sprachen der Neuen Musik. Sie ergänzen sich mit vier im Jahr platzierten, dicht terminierten Veranstaltungsreihen zu rund 20 Ereignissen. Von intimen Kammerkonzerten und privaten Musiksalons bis zur lebhaften szenischen Produktion – eines haben alle Termine des Code Modern Festivals gemeinsam: Den Anspruch, besondere Live-Momente zu schaffen und Appetit auf Neue Musik zu machen.

Insights

Meldung

Die renommierte Bayerische
Violinistin Carolin Widmann
begleitet als Schirmherrin das
neugegründete Festival

Meldung

AM SCHOPF
GEPACKT
Kairos

Neue Musik "schmackhaft
machen"

Slider