So 26./Mi 29.  Sept  | MOD/MUC_SO KLINGT EUROPA HEUTE

SO KLINGT EUROPA

Im September 21 fand die erste Runde des u.a. vom Impuls Neue Musik Fonds geförderten Projekts „Drehscheibe“ in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf statt. Auf Einladung von Code Modern trafen sich dort das Ensemble Sillages aus Brest, Collegium Novum Zürich und der/gelbe/klang München, das Ensemble in Residence des Festivalsaison 21/22. Dabei wurden Auftragswerken an Moritz Eggert (für Cymbalom/CNZ) und KP Werani (für Bandoneon/Ensemble Sillages) vergeben.

Dem Uraufführungskonzert in Marktoberdorf folgte eine Gastspiel-Einladung nach München. Dieses Konzert wurde von BR-KLASSIK aufgezeichnet und am 13.01.22 um 22:05 Uhr in der Sendung “Horizonte” auf BR-KLASSIK gesendet.

Dank Förderprogramm “Kultur.Gemeinschaften” der Kulturstiftung der Länder konnte das Gesamtprojekt „Drehscheibe“ auch filmisch ausführlich begleitet werden. Es entstand eine eindrückliche Dokumentation des internationalen Leuchtturm-Projekts (zum Nachschauen auf unserem YouTube-Kanal).

Die „Drehscheibe“ wird mit dem gleichen Konzept – die Vergabe von Auftragswerken für Instrumente aus der Volksmusik für die jeweiligen Gastensemble – im März 22 mit einer Einladung des Ensembles der/gelbe/klang München zum Festival “Electrocution” in Brest und im Juni 22 bei einer Konzertreihe des Collegium Novum Zürich fortgesetzt.